Berufsfachsprache

Durch Automatisierung, Qualitätsmanagement, Workflows, die zunehmende Technisierung unserer Arbeitswelt fallen Beschäftigungsmöglichkeiten für gering qualifizierte Menschen zunehmend weg. In allen Bereichen sind Fachkräfte gefragt, die über fachliches Knowhow verfügen, um aktiv in die komplexen Arbeitsprozesse eingebunden werden zu können.

Unser Ziel ist es, Menschen zu motivieren, den Schritt in die Weiterbildung zu gehen und durch passgenaue Angebote stärker in ihrer Umgebung zu erreichen und anzusprechen. Daher ist es uns wichtig, Grundbildung in den Kontext von betrieblichen Weiterbildungsangeboten einzubauen. In unseren Kursen wird auf den Bedarf an Weiterbildung eingegangen, der sich aus den Veränderungen von Arbeitsabläufen und den erhöhten sprachlichen Anforderungen am Arbeitsplatz ergeben. Die Schulungen finden in den Räumen der jeweiligen Unternehmen statt.

 

Schulungsinhalte

Um die Schulungsinhalte individuell an die Bedürfnisse und Anforderungen der Mitarbeiter anzupassen, werden firmeninterne Dokumente in das Schulungsmaterial mit eingearbeitet.

Fachsprache im Beruf und im Alltag wahrnehmen.
Elemente der Fachsprachen kennen lernen und verstehen.
Fachsprachen selbst benutzen. Fachtexte erschließen.
Rolle der Fachsprache im Beruf und im Alltag bewerten.

  • Kommunikation innerhalb des Betriebs:
  • Termine vereinbaren, planen
  • Mit Benachrichtigungs- und Antwortschreiben umgehen
  • Einstellungsformalitäten
  • Rechte und Pflichten in der Arbeitsordnung
  • Ablaufpläne darstellen
  • Berufe, Tätigkeiten und Geräte benennen
  • Mit Fehlern, Defekten oder Zwischenfällen umgehen
  • Rückfragen, Reklamationen und Stellungnahmen
  • Berufliche Fortbildungsmaßnahmen auswählen

Kursgestaltung

Deutsch besser sprechen, Lesefähigkeit verbessern, Rechtschreibung und Wortschatzerweiterung. Technisches Rechnen, Rechnen am Arbeitsplatz. Betriebsanweisungen aus dem Unternehmen, QM-Materialien, Lernen lernen durch Lernstrategien und -methoden. Training der Führungskompetenz, Teamfähigkeit und Selbstorganisation.

Teilnehmerzahl

4 - 12 Personen
Lebendige Kommunikation der Teilnehmer untereinander und mit den Dozierenden.
Individuelle Unterstützung und persönliche Begleitung.

Kursdauer je Modul

2-mal pro Woche 90 Min., ca. 1/2 Jahr
Durchgängige Belegung weiterer Module möglich
Einstieg jederzeit möglich.

Start

Genaue Termine erfragen Sie bitte telefonisch bei den Ansprechpartnern.

Kosten

Die Teilnahme am Schulungsprogramm ist für Sie kostenlos.

Abschluss

Nach jedem Modul erhalten Sie ein Zertifikat.